Samstag 28.01.12, 11:30 Uhr

Infos zu neofaschistischen Aktivitäten

Die VVN-BdA lädt Freitag, den 3.2., um 19.30 Uhr in die Altstadt-Kneipe, Brückstr. 20 ein und schreibt: »Kriminelle im Dienste des Staates nannte der bekannte Jurist Rolf Gössner schon 2003 sein Taschenbuch “Geheime Informanten, V-Leute des Verfassungsschutzes”. Dass inzwischen der NSU, der möglicherweise 10 Morde begangen hat, wahrscheinlich ein Tummelplatz der Geheimdienste war und ist (?), wird allmählich immer klarer. Es geht um die neue Qualität des neofaschistischen Terrors und die Reaktionen der staatlichen Behörden. Dass auch in Bochum viel intensiver neofaschistische Aktivitäten geschehen als die veröffentlichte Meinung das publik macht, soll ebenfalls gezeigt werden. Referenten werden Michael Niggemann und Wolfgang Dominik sein. Danach sollen die Möglichkeiten antifaschistischen Engagements diskutiert werden, was gegen Neonazis getan worden ist und dringend getan werden muss. Referent wird Günter Gleising sein.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de