Donnerstag 19.01.12, 17:42 Uhr
Fragen im Ausschuss für Wirtschaft und Stadtentwicklung

Autohof Wattenscheid

In der gestrigen Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Infrastruktur und Stadtentwicklung stellte das Ratsmitglied der Sozialen Liste, Günter Gleising, eine Anfrage zum Stand der Planungen für den Autohof Wattenscheid. Hierzu schreibt die Soziale Liste: »Ein Investor- und Tankstellenbetreiber hatte bereits vor einigen Monaten der Stadt ein Großprojekt bestehend aus Hotel, Großimbiss und Restaurant Tankstelle und PKW- und LKW-Waschanlage sowie Groß-Parkplatz unterbreitet. Zwischenzeitlich ist nach Brandstiftung der Kabeisenmannshof an der Hansastraße eine Ruine. Hier und auf bisher landwirtschaftlich genutzten Flächen und Grünland soll der Autohof entstehen.
Die Soziale Liste im Rat ist gegen die Verwirklichung der Pläne, weil hierfür erneut wertvolle Grünflächen vernichtet und in Bochum ein weiteres Gebiet großflächig überbaut und versiegelt würde. Goldhamme würde so ein weiteres Mal erheblich belastet.
Ratskeller
Auf fehlende Versammlungsräume und Treffpunkte für Initiativen, soziale und politische Gruppen, Vereine etc. in der Bochumer Innenstadt wies Günter Gleising, Ratsmitglied der Sozialen Liste, im Ausschuss für Wirtschaft, Infrastruktur und Stadtentwicklung hin. „Dies“, so Gleising, „ist für viele ein ernstes Problem“. Im Zusammenhang einer Anfrage zu Hintergründen des geschlossenen und leerstehenden Ratskellers, regte er an, zu prüfen, ob die Einrichtung nicht als BürgerInnen-Zentrum genutzt werden könne? Gleising verwies dabei auf den Wittener Ratskeller, der als gastronomische Einrichtung gleichzeitig von vielen Gruppen genutzt wird.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de