Dienstag 03.01.12, 10:35 Uhr

Neujahrsempfang der Linksfraktion

Die Linke im Rat lädt zu ihrem Neujahrsempfang ein und schreibt: »Er findet statt am Dienstag, den 10. Januar um 18.00 Uhr im Museum Bochum, Kortumstr. 147. Vor dem Empfang bietet Museumsleiter Hans Günter Golinski eine kostenlose Einführung in die Ausstellung „Niemandslicht“ mit Fotografien von Ursula Schulz-Domburg an. Die Führung beginnt um 17.00 Uhr. Gute Bildung ist auch ein Schlüssel für die spätere berufliche Entwicklung. Bisher bleibt der Schulerfolg von Kindern mit Migrationshintergrund jedoch auch in Bochum hinter dem der Kinder mit deutscher Muttersprache zurück. Nicht weil sie weniger begabt wären oder ihre Eltern desinteressiert, sondern weil der Schatz der zweiten Sprache, den sie mitbringen, im Regelunterricht nicht gefördert wird. Die Linksfraktion hat sich deshalb im vergangenen Jahr für die Einrichtung interkultureller Schulen in Bochum eingesetzt. Gunhild Böth, Vizepräsidentin des Landtags und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion NRW, wird dieses Thema in ihrem Grußwort aufgreifen. Danach gibt der Bochumer Ratsfraktionsvorsitzende, Uwe Vorberg, einen kurzen politischen Rückblick auf das vergangene Jahr.
Musikalisch werden Milli Häuser und Martin Scholz zunächst mit Chansons und Texten zum Thema Bildung einen Beitrag leisten, später mit Barjazz.
In lockerer Atmosphäre besteht die Möglichkeit, mit alten und neuen Bekannten ins Gespräch zu kommen oder auch den VertreterInnen der LINKEN auf den Zahn zu fühlen. Dazu gibt’s Sekt, Selters und Häppchen. Neben den Mitgliedern des Rates und der Bezirksvertretungen freuen sich der Kreisvorstand und die Bundestagsabgeordneten Sevim Dağdelen und Ingrid Remmers auf anregende Gespräche und Begegnungen. Alle interessierten Bochumerinnen und Bochumer sind herzlich eingeladen!«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de