Montag 19.12.11, 11:58 Uhr

Überbein trifft Schinkenfrau

Henke juckelt in Bochum

Am kommenden Mittwoch, 21. Dezember ist der Bochumer Autor und Kabarettist  Juckel Henke um 20.15 Uhr zu Gast im Bochumer Biercafe gegenüber den Kammerspielen mit dem Programm “Überbein trifft Schinkenfrau”. Der Eintrit ist frei! In der Mitteilung der Veranstalter heißt es: “Der Bochumer Kabarettist und Autor liest aus seinen Romanen “Frauen, die nach Schinken stinken” und “Beate hatte ein Überbein”. Beide Bücher erzählen von Frauen in unterschiedlichen Lebenssituationen. Beate Wieland erlebt im Überbeinroman die Ost-West-Problematik des geteilten Deutschlands und findet in Österreich ihre große Liebe. Sylvia Stuben, die Protagonistin im Schinkenroman, steht nach einer Bilderbuchkarriere als Bankkauffrau urplötzlich hinter der Wursttheke eines Supermarkts. Alles sehr skurril, abgedreht, leicht dadaistisch, provokant, turbulent und voller Selbstironie. Ein höchst amüsanter Lesespaß.
Der Bochumer Autor Juckel Henke  erblickte 1954 in Bochum das Licht der Welt. Es folgten Volksschule, Gymnasium, Abitur, abgebrochenes Germanistik- und Philosophiestudium. Bis 1971 war er Amateurfußballer beim VfL Bochum (danach stieg der Verein direkt in die 1. Fußball-Bundesliga auf).
Einmal im Monat werden AutorInnen aus der Region präsentiert, zudem gibt es Infos, Termine aus dem Showbusiness und aktuelle CD,-/DVD-, Film- und Hörbuchrezensionen. Moderiert wird das Ganze von Whiskyleser Dirk Oltersdorf, musikalische Beiträge gibt es zwischendurch von Bolle und Dieter Exter. Die Veranstaltungsreihe ist in Koop mit der Buchhandlung Napp. Der Eintritt ist wie immer frei.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de