Dienstag 13.12.11, 10:17 Uhr

Antikriegsfilm: “Culloden”

Am Donnerstag, den 15. Dezember zeigt die Bochumer Geschichtswerkstatt um  19.00 Uhr in Sozialen Zentrum den Film “Culloden”. Dies ist ein Film der BBC über die Schlacht bei Culloden (1746) aus dem Jahre 1964. Culloden war der erste Film von Peter Watkins und ist eine fiktive Reportage über eine Schlacht zwischen Engländern und Schotten. In diesem Film nimmt Peter Watkins Elemente seiner zwei Jahre später entstanden Produktion “The war game” vorweg.

1 LeserInnenbrief zu "Antikriegsfilm: “Culloden”" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Antikriegsfilm: “Culloden”" als RSS


 

17. Dez. 2011, 10:20 Uhr

LeserInnenbrief von Simon:

Das war ein tolle Veranstaltung!

Leider ein wenig irreführend angekündigt. Der Film zerfetzt nationalistische Narrative. Von Schotten gegen Engländer kann nach dem Film eigentlich keine Rede mehr sein. Eindrucksstarke Bilder. Herrlich-lakonischer, dicht am Sarkasmus vorbeischrammender Kommentarstil.

Zahlreiche Diskussionsanstöße, unter anderem zu der Frage nach den Spielräumen nationalistischer Befreiungsbewegungen für Emanzipation.

Dazu in angenehmer Atmosphäere vorgetragenes fundiertes Hintergrundwissen über den Filmemacher und seine Bedeutung für die Erwachsenenbildung einer Friedensbewegung der 80er Jahre. Und damit eine tolle Gelegenheit, in der Vergangenheit formulierte Ansprüche einer Friedensbewegung hinsichtlich ihrer Berechtigung und Erreichung zu überprüfen.


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de