Dienstag 22.11.11, 16:06 Uhr

Preiserhöhungen bei der Stadtbücherei?

Die Soziale Liste schreibt: »In der Ratssitzung am Donnerstag, 24.11.2011, will der Rat der Stadt Bochum drastische Erhöhungen der Entgelte bei der Stadtbücherei beschließen. So sollen die BenutzerInnen-Ausweise für Erwachsene von 18 auf 30 Euro erhöht werden. Die Familienausweise von 20 auf 34 Euro. Auch die ermäßigten Ausweise, Tagesausweise und die Gebühren für Säumnisentgelte sollen deutlich steigen. 
Der Verzicht auf Gebühren für BenutzerInnen-Ausweise von Kindern unter 11 Jahren wird zwar als soziales Mäntelchen verkauft, ist aber in Wirklichkeit Augenwischerei, da für diesen (kleinen) Personenkreis zumeist der Familienausweis relevant ist. Das kommunale Wahlbündnis befürchtet, dass diese Maßnahmen nicht dazu führen, mehr Einnahmen zu erzielen, sondern zum KundInnenschwund führen wird. „Befremdlich ist auch“, so Nuray Boyraz, Ratsfrau der Sozialen Liste, „dass der Ausschuss für Kultur und Sport bereits diesen Erhöhungen zugestimmt hat.“
Die Soziale Liste sieht vor allen Dingen in der exorbitanten Erhöhung der BenutzerInnen-Ausweise eine Maßnahme, die allen Bemühungen zur Verstärkung des Engagements für Bildung und Kultur widerstrebt.
„Einerseits werden krampfhafte Bemühungen und Verrenkungen unternommen, um die Option für das Prestigeobjekt Konzerthaus aufrecht erhalten zu können, andererseits wird der Zugang zu Kultur und Bildung von breiten Schichten der Bochumer Bürgerschaft drastisch eingeschränkt und verschlechtert“, so Nuray Boyraz.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de