Dienstag 22.11.11, 17:45 Uhr

Bus zur Anti-Kriegsdemonstration in Bonn

Die Linke Bochum ruft für den 3. Dezember zur bundesweiten Demonstration gegen die Afghanistan-Konferenz der Bundesregierung in Bonn auf: »Der Kreisverband  Die Linke Bochum hat in Kooperation mit der Bochumer Bundestagsabgeordneten Sevim Dagdelen (Die Linke), dem Friedensplenum Bochum, Didf Bochum und der Linksjugend ['solid] Bochum einen Bus organisiert, um gemeinsam mit Bochumerinnen  und Bochumern an der  Anti- Kriegsdemonstration am 3. Dezember in Bonn teilzunehmen. „Seit 10 Jahren führt die NATO Krieg in Afghanistan, und mit ihr die Bundesrepublik Deutschland. Nach 10 Jahren ist fest zu halten, dass der Krieg immer blutiger wurde und für die afghanische Bevölkerung in keiner Weise eine Perspektive auf Verbesserung ihrer dramatischen Lage besteht. Waren 2003 noch  5 581 ISAF-Soldaten in Afghanistan stationiert, sind es inzwischen  130 930. Mit steigender Zahl der Soldatinnen und Soldaten steigen dann auch die Opferzahlen: 2010 war das bisher blutigste Jahr des Afghanistan-Krieges“ so Christian Leye, Sprecher Die Linke Bochum.
Leye weiter: „Zehn Jahre nach der ersten Petersberg-Konferenz im Dezember 2001 sollen jetzt die Weichen für eine Intensivierung des Krieges gestellt werden. In Zukunft sollen vermehrt afghanische Militärs und Polizisten ausgebildet werden, um stellvertretend für die NATO den Krieg fortzusetzen. Am 3. Dezember 2011 werden wir daher mit tausenden anderen der Bundesregierung deutlich machen: Der Krieg muss beendet, die Bundeswehr aus Afghanistan abgezogen werden!“
Der Bochumer Kreisverband stellt einen Bus bereit. Dieser startet um 8:40 Uhr am Kulturbahnhof Bahnhof Langendreer, um 9:00 Uhr am Hauptbahnhof an der Reisebushaltestelle Wittener Straße und um 9:20 Uhr von der Bushaltestelle am August-Bebel-Platz in Wattenscheid.
Die Karten kosten regulär 10 Euro, fünf Euro ermäßigt und das Soli-Ticket wird 15 Euro kosten.
Weitere Informationen zu den Karten gibt die Bochumer Linke Dienstag von 10 bis 13 Uhr und Donnerstag von 14 bis 17 Uhr unter der Nummer 0234 – 298 4774.  Die Karten sind außerdem erhältlich im Wahlkreisbüro von Sevim Dagdelen, Alleestr. 36, beim Friedensplenum Bochum sowie bei Didf Bochum.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de