Donnerstag 10.11.11, 14:27 Uhr

Kritik des Afghanistan-Einsatzes

Die Radikale Linke Bochum schreibt: »Am Freitag, dem 11. November 2011, um 18 Uhr wird es eine Mobilisierungsveranstaltung gegen die Afghanistan-Konferenz der NATO in Bonn geben. Die Veranstaltung wird im Kulturzentrum Bahnhof Langendreer stattfinden. Inhaltlich soll es um die Kritik des Afghanistan-Einsatzes und anderer Kriege der NATO gehen. Außerdem sollen praktische Anti-Kriegs-Aktionen besprochen werden. Den Rahmen für die Veranstaltung bildet die bundesweite Mobilisierung gegen die Afghanistan-Konferenz am 5. Dezember in Bonn. Dort werden sich die kriegsführenden Nationen treffen, um über weitere Strategien zu beratschlagen. Am 3. Dezember wird es eine bundesweite Großdemonstration geben, zu der ein breites Bündnis aus zivilgesellschaftlichen Organisationen, Parteien und Einzelpersonen mobilisiert.
Zwei bundesweite linksradikale Bündnisse und linksradikale Gruppen aus NRW mobilisieren ebenfalls zu der Demonstration. In ganz NRW wird es im Vorfeld Aktionen geben, die auf Kriegsprofiteure aus der Region hinweisen sollen. So wird am 19. November eine Kundgebung vor der Deutschland Zentrale von BP in Bochum stattfinden. Veranstalter ist die Radikale Linke Bochum. Die Radikale Linke Bochum ist eine Gruppe aus Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich Anfang dieses Jahres an Kampagnen und Bündnissen in Bochum und Umgebung beteiligt, sowie versucht eine eine gesellschaftskritische Perspektive zu vermitteln.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de