Dienstag 01.11.11, 20:44 Uhr

Ausbildung im Bunker

In der morgen erscheinenden bsz ist Aufklärung über die “School of Audio Engineering” zu finden, die Schmalspur-Medienausbildung im Bunker auf dem Springerplatz anbietet: “Die Anzahl der Bewerbungen am Institut für Medienwissenschaft der Ruhr-Uni war für das aktuelle Wintersemester gigantisch hoch: Den 8.000 Bewerbungen standen gerade einmal 60 freie Studienplätze gegenüber. Wer am Numerus Clausus scheitert, aber reiche Eltern hat, kann nun in den Bunker gehen.” Näheres. Ein anderer Beitrag wirbt für eine Veranstaltung am nächsten Montag zur Drogenpolitik: “Das Drogenfachgeschäft als Alternative zum Verbot.” Ein Artikel über Jüdisches Leben in Bochum informiert über eine Veranstaltung und Ausstellung im Bahnhof Langendreer und eine neue Stele in der Innenstadt.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de