Montag 31.10.11, 14:21 Uhr

Im Krisen-Karussell

Am kommenden Donnerstag, den 3.11. wird Guenter Sandleben um 19.30 Uhr im Bahnhof Langendreer über die Ursachen und Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise diskutieren. Viele Beobachter – auch aus dem linken politischen Spektrum – halten die Wirtschaftskrise für eine vermeidbare Tragödie, die durch politische Eingriffe hätte verhindert werden können. Wenn nur die Finanzmärkte besser reguliert worden wären. Guenther Sandleben zeigt dagegen, dass nicht die Finanzmarktkrise die Wirtschaftskrise, sondern umgekehrt die Wirtschaftskrise die Finanzmarktkrise hervorbrachte. Die Systemfrage ist aufgeworfen, wenn es um die politische Bewältigung solcher Krisen geht. Guenther Sandleben, Ökonom und Politikwissenschaftler, war mehr als 20 Jahre Finanzmarktanalyst einer mittelgroßen Bank und lebt als Publizist in Berlin. Zuletzt veröffentlichte er „Politik des Kapitals in der Krise: Eine empirische Studie“ im VSA-Verlag, Hamburg 2011

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de