Freitag 28.10.11, 17:19 Uhr

Bildungsstreik am 17.11. in Bochum

Am 17. November wollen Schülernnen zusammen mit Studierenden und Auszubildenden bundesweit für ein besseres Bildungssystem auf die Straße gehen. Die Bochumer Vorbereitungsgruppe schreibt: »Gemeinsam haben schon in den letzten Jahren hunderttausende im Zuge von bundesweiten Bildungsstreiks gegen das deutsche (Aus-)Bildungssystem gekämpft. Dabei war die Parole: Bildung für alle und zwar umsonst! Doch auch nach der Abschaffung der Studiengebühren und der Kopfnoten nach dem Bildungsstreik 2009/2010 gibt es weiterhin Kritik am Bildungssystem in Deutschland. Deswegen gründeten Bochumer Schülerinnen und Schüler, Studierende und Azubis im Oktober 2011 ein offenes Bündnis um am Bundesweiten Aktionstag im November erneut auf diese Kritik aufmerksam zu machen.
Zentrale Kritikpunkte am Bildungssystem
Zentrale Kritikpunkte am Bildungssystem in Deutschland, sind dabei die fehlenden Studien- und Ausbildungsplätze, fehlende Gelder für Lernmaterial und die Renovierung von Lehrstätten, sowie der Leistungsdruck, der durch das „Turbo-Abi“, Zentralabitur und die Anwesenheitspflicht in der Universität erzeugt wird.
Das offene Bündnis in Bochum lädt auch weiterhin interessierte Auszubildende, Studierende und Schülerinnen und Schüler zur Mitarbeit an den Planungen ein. Das nächste Treffen des Bündnisses wird am Mittwoch, den 2. 11. um 18 Uhr im Kulturzentrum „Bahnhof Langendreer“ stattfinden.
Bundesweiter Streik am 17.11.2011
Bundesweit wird im Rahmen des Bildungsstreik 2011 für den 17. November mobilisiert, es wird Demonstrationen in allen großen Städten Deutschlands geben. Das Bündnis „Bildungsstreik Bochum 2011“ ruft alle Schülerinnen und Schüler, Studierende und Azubis auf, sich am 17.11.2011 für ihre Rechte einzusetzen.
Die Demo beginnt um 9.30Uhr am Bochumer Hauptbahnhof.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de