Donnerstag 27.10.11, 17:30 Uhr

DGB will es wissen – Umfrage zur Rente

Der DGB in Bochum startet eine Umfrage zur Rente. Die Rentenkassen sind gut gefüllt. Die Bundesregierung will jetzt den Beitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung absenken. Sie könnte aber auch die Überschüsse nutzen, um Altersarmut vorzubeugen und die Rente mit 67 wieder abzuschaffen. In Bochum arbeiten inzwischen über 3.000 Menschen trotz Rente. Diese über 65-jährigen haben einem Minijob trotz Rentenbezug, da ihre Rente oft nicht zum Leben reicht,“ so DGB Regionsvorsitzender Michael Hermund.
Eine Beitragssatzsenkung von 0,5 Prozentpunkten beim Rentenbeitrag bringt für Durchschnittsverdiener/innen mit rund 2.500 Euro Monatseinkommen nur 6 Euro netto mehr im Monat. Hinzu kommt: Die Hälfte der Beitragssenkungen sparen die Arbeitgeber. Mit einer Absenkung würden aber die notwendigen Spielräume im Kampf gegen Altersarmut zunichte gemacht.
„Die Bundesregierung könnte stattdessen die Rente mit 67 wieder abschaffen und endlich wirksame Schritte zur Verbesserung der Erwerbsminderungsrente ergreifen. Es geht also um 6 € statt Rente mit 67, “ erläutert Hermund die Umfrage.
„Obwohl allgemein anerkannt ist, dass in Zukunft immer mehr Menschen Altersarmut droht, bietet Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen bislang keine Lösungen an.“
Den DGB interessiert deshalb, was die Menschen wollten und startet die Aktion „6 oder 67“. Bis zum 18.11. kann unter: www.ichwillrente.net abgestimmt werden.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de