Donnerstag 27.10.11, 21:55 Uhr

bodo mit Schwerpunkt: Bochum

Ab Freitag, 28. 10. sind die VerkäuferInnen des sozialen Straßenmagazins bodo mit der Novemberausgabe unterwegs in den Fußgängerzonen von Bochum, Dortmund und Umgebung. „Das kommende Heft hat einen ausgesprochenen Bochum-Schwerpunkt“, sagt Redaktionsleiter Bastian Pütter. „Mit einer neuen Ausgabestelle in Herne erweitern wir unser Vertriebsgebiet nach Westen, und das soll sich auch im Heft wiederfinden.“ Themen aus dem oft lauteren Dortmund, das ja auch Sitz des Vereins und der Redaktion ist, müssten da zurückstehen. In der bodo-Vorschau heißt es:
»Wohnungslose und arme Menschen verkaufen monatlich 4.000 Exemplare der Gesamtauflage von 11.000 in Bochum. Insgesamt verdienen sich 90 Verkäuferinnen und Verkäufer etwas dazu und nutzen die Beratungs- und Hilfsangebote des Vereins.
bodo porträtiert in der kommenden Ausgabe den künstlerischen Leiter des Theater Rottstr5 Hans Dreher und erzählt die Geschichte des „unabreißbaren“ Hotels Eden nebenan, bebildert mit den ungewöhnlichen Fotoarbeiten von Thomas Bocian aus dem Inneren der Hotelruine.
Titelthema ist Wolfgang Jöst und sein Buchantiquariat Ubu: Ein Bericht aus den Bücherschluchten.
Außerdem freut sich die Redaktion über die Neueröffnung der Mitmachkneipe Goldkante.
bodo berichtet ferner über die Erfolge der weltweiten Straßenzeitungsbewegung (6 Millionen Leser pro Ausgabe!), stellt die medizinische Hilfe für Wohnungslose in Dortmund vor und kommentiert die Polemiken gegen den dort geplanten Trinkraum.
Die Psychologin Michaela Pavelka spricht im Interview über Kinder und Eltern, die an Depression erkranken. Bodo-Autorin Bianka Boyke empfiehlt Kinder- und Jugendbücher zum Thema.
bodo rezensiert das neue Buch des Poetry-Slammers Torsten Sträter und empfiehlt eine 24-Stunden-Lesung von James Joyces´ „Ulysses“ am Dortmunder Nordmarkt.
Die Kolumnisten Perik Hillenbach, Fräulein Nina und Wolfgang Kienast empfehlen Fahrzeuge der Marke Opel, ver.di-Empfänge bzw. Pfifferlinge mit Kürbis an Vogelbeerenpüree.
Weitere Themen: bodo bei der Buchmesse, das Kinofestival „ueber Mut“, eine Online-Spendenaktion für bodo, Wohnungslosen- und Armutsstatistiken und ein Hamburger Zaun gegen Obdachlose.
Im kommentierten Veranstaltungskalender verlost bodo Eintrittskarten für die Wise Guys, die Ton Steine Scherben Family, Das Kinofest Lünen, Joshua Redman & Brad Mehldau, das Theater Rottstr5, Joey Kelly, uvm. «

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de