Montag 22.08.11, 13:43 Uhr

Linksfraktion zu Fahrradfahren in Bochum

Die Ratsfraktion Die Linke teilt die Kritik des ADFC am schlechten Zustand der Bochumer Radwege und schreibt: »Das Zehn-Punkte-Programm des ADFC enthält zahlreiche Punkte, die relativ schnell und einfach umgesetzt werden können, wie z.B. die beiderseitige Befahrbarkeit von Einbahnstraßen für FahrradfahrerInnen. „Leider haben wir als kleine Fraktion keine Mehrheiten, um Beschlüsse für ein fahrradfreundliches Bochum durchzusetzen. Doch mit verschiedenen Anfragen im Ausschuss für Umwelt, Ordnung, Sicherheit und Verkehr haben wir das Thema Fahrradfahren in Bochum immer wieder auf die Tagesordnung gesetzt. Im letzten halben Jahr allein dreimal“, so der Sachkundige Bürger der Linken, Sebastian Michaelis. Dabei kam z.B. raus, dass der Anteil der straßenbegleitenden Radwege am Gesamtstraßennetz nur 10 Prozent beträgt und dass für städtische Angestellte, die mit dem Rad zu Arbeit kommen, keine sanitären Einrichtungen vorhanden sind. Auch das Thema von fehlender Fahrradständern und der Befahrbarkeit von Einbahnstraßen hatte die Linksfraktion in den letzten Monaten aufgegriffen.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de