Montag 15.08.11, 12:36 Uhr

Anti-Kriegstag 1. September

Das Bochumer Friedensplenum will zusammen mit anderen Organisationen und Initiativen am Antikriegstag, also am Donnerstag, den 1. September ab 17.00 Uhr an der Kreuzung Huestr./Kortumstraße mit einer Aktion auf den andauernden NATO-Krieg gegen Libyen aufmerksam machen. Es werden Plakate gedruckt, auf denen jeweils 100 Bomben abgebildet sind. Wahrscheinlich müssen dann schon mehr als 70 Plakate aufgereiht werden, um anschaulich zu machen, wie viele Bombardierungen es bis dahin durch die NATO in Libyen gegeben hat. Mit diesen Plakaten soll durch die Innenstadt demonstriert werden. Am Glascafé wird gleichzeitig an Infoständen über die weltweiten Kriege der Bundeswehr und die wachsende Präsenz des Militärs an Schulen und Hochschulen informiert. Näheres wird beim nächsten Treffen des Friedensplenums, am Mittwoch, den 24. August um 19.30 Uhr im Bahnhof Langendreer geklärt.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de