Mittwoch 10.08.11, 12:48 Uhr

99cent Theater zeigt: Eintagsfliegen

v.l.n.r.: Andreas Browa, Markus Draxler, Elisa Müller; Foto: 99cent Theater

Am 26. und 27. August startet das 99cent Thater im FKT seine “ruhrgebietsweite theatrale-feld-forschungs-reise-Serie Eintagsfliegen “. In der Ankündigung wird ein außergewöhnliches Theaterprojekt für alle versprochen, “die wissen wollen: Wie leben wir hier eigentlich im Ruhrgebiet im Jahre 2011 – im lange befürchteten/ersehnten Jahr Eins nach Ruhr.2010?.Leben wir ganz altbacken ein provinzielles Leben, wie es die Spötter und Nörgler sagen? Oder sind wir mit unseren Kreativquartieren auf der Höhe der Zeit nach erfolgreich vollzogenen Strukturwandel, wie es die Funktionäre proklamieren? Die Wahrheit wird wohl auch in diesem Fall irgendwo dazwischen liegen. Auf ihre Suche wollen wir uns begeben. Wir wollen unseren ganzen Mut aufbringen, raus gehen, in das Leben im Ruhrgebiet eintauchen und dort die Dramen aufspüren, die sich dort abspielen.
Weitere heißt es in der Ankündigung: »In sechs Städten (Bochum, Oberhausen, Mülheim, Dortmund, Essen, Duisburg) werden die Eintagsfliegen gastieren. In jeder dieser Städte werden wir einen Ausflug zu einem Ort machen, der die Stadt prägt(e) und unsere Eindrücke in einer theatralen Performance an einem Spielort der Stadt präsentieren. Von Ende August bis Ende Oktober entstehen so sechs ganz unterschiedliche  Eintagsfliegen, die einen ganz eigenen Blick auf das Leben im Ruhrgebiet werfen werden.
So wie die Eintagsfliegen widersprüchlicher Weise im Durchschnitt drei Tage leben, so werden wir für jeden Ort, den wir be- und untersuchen werden, drei Tage unseres Lebens aufwenden. Am ersten Tag werden wir uns an den entsprechenden Ort begeben, dort ausschwärmen und mit geschärften Blicken die Umgebung erkunden. Diese Eindrücke werden wir in den beiden darauf folgenden Tagen ver- und bearbeiten zu einer theatralen Performance, die am Ende des dritten Tages dem Publikum präsentiert wird. Dabei steht nicht die Repräsentativität im Vordergrund, sondern ganz bewusst unser subjektiver Blick auf den jeweiligen Ort.
Einen Eindruck von dieser Arbeitsweise konnte gewinnen, wer unsere Produktion „Bezahlbar” beim diesjährigen Rundlauf in Bochum gesehen hat. Dabei haben wir nach dem oben genannten Prinzip dem Ruhrpark einen Besuch abgestattet und danach in zwei Tagen aufgearbeitet.
Alles Wichtige wie Anfangszeiten, Reservierung, Adressen und mehr unter: www.99cent-theater.de

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de