Dienstag 21.06.11, 19:34 Uhr
Tagung der BezirksschülerInnenvertretung:

Diskussion über Bundeswehr und Schule

Für den kommenden Freitag, den 24. 6. lädt die BezirksschülerInnenvertretung (BSV) Bochum alle Bochumer SchülerInnen zu ihrer zweiten Bezirksdelegiertenkonferenz (BDK) ein. Diese soll um 9 Uhr im Jahrhunderthaus der IG-Metall, Allestraße 80 in Bochum stattfinden. Die BDK ist das höchste Gremium der bochumweiten SchülerInnenvertretung. Auf einer solchen Konferenz wird z.B. der Vorstand der BSV gewählt, über aktuelle schulpolitische Themen diskutiert und beschlossen, wozu die BSV in nächster Zeit arbeiten soll. Diesmal wollen die SchülerInnen über den Einfluss der Bundeswehr auf die Schule diskutieren, aber sich auch in Workshops mit verschiedenen Themen, wie z.B. dem SV-Recht, auseinandersetzten. Alle teilnehmenden SchülerInnen sind für die Dauer der Veranstaltung von der Schule befreit.

1 LeserInnenbrief zu "Diskussion über Bundeswehr und Schule" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Diskussion über Bundeswehr und Schule" als RSS


 

22. Jun. 2011, 12:04 Uhr

LeserInnenbrief von ubu:

Bundeswehr ist ungeheuer erstens Scheiße zweitens teuer. Wie wäre es stattdessen mit obligatem Wing- chun-Unterricht von klein auf im Schulsport ? Auf die Dauer ergäbe das Menschen , die sich ihrer Haut wehren können, sowohl gegen Okkupanten wie auch gegen die Obrigkeit, und es ist für Angriffskriege und Auslandseinsätze äusserst ungeeignet. Heisst es doch : Der beste Kampf ist ein vermiedener.


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de