Donnerstag 02.06.11, 13:50 Uhr

Alkoholismus für Kurzentschlossene

AA laden ein zu einem offenen Infomeeting in Wattenscheid

“Wir dürfen den Alkoholismus nicht den Rechten überlassen”, so ein häufig gehörtes Bonmot aus der linken Szene. “Wir dürfen den Alkoholismus nicht den Bochumern überlassen”, so scheint schon seit Jahren der Leitspruch vieler eingefleischter WattenscheiderInnen zu lauten. Daher passt es gut, dass am heutigen Vatertag, 2. Juni um 19:30 Uhr im Ludwig-Steil-Haus an der Ludwig-Steil-Straße 3 in Wattenscheid in offenes Meeting der Anonymen Alkoholiker (AA) und der Angehörigengruppe Al-Anon stattfindet. In der Einladung heißt es: „Ein Leben ohne Alkohol konnte ich mir nicht vorstellen“, jede/r aus der Runde nickt bei diesem Satz. Jede/r kennt die Scham, die Wut und die Enttäuschung nach einem Rückfall. Wie gern würde man doch weniger trinken oder vielleicht gar nichts, wenn…,ja wenn ich nicht so viele Probleme hätte oder, oder….. Tausend Gründe, die den/die AlkoholikerIn wieder an die Flasche bringen, aber nur einen der wirklich zur Trockenheit führt: Nur für Heute das erste Glas stehen lassen.
Bei den AA sprechen trockene AlkoholikerInnen von sich und ihren Schwierigkeiten, die ersten Tage ohne Alkohol zu überstehen. Von den kleinen Erfolgen bis zur tatsächlichen Trockenheit. Denn auf einmal gibt es Gründe nicht mehr zu trinken und das Leben neu zu beginnen. Alle in diesem Meeting haben solche Versprechen gehört, aber so wenig getraut wie sich selbst, wenn es um Alkohol ging.
Auch betroffene FreundInnen und Angehörige von der Al-Anon Gruppe sind an diesem Abend dabei, also Männer und Frauen, deren PartnerInnen oder Verwandten der Alkohol wichtiger war als alles andere. Bei einem offenen Meeting sind alle eingeladen, mit Menschen zu sprechen, die den Wunsch haben mit dem Trinken aufzuhören. Niemand wird nach seinem Namen, Wohnort oder Familienstand gefragt. Jeder spricht von sich. Keiner macht Vorschriften oder gar Vorwürfe. Erfahrungen und Lebensgeschichten trockener AlkoholikerInnen zeigen Wege und Tipps auf, die zu einem Leben ohne Alkohol führen können.
Regelmäßig treffen sich in Bochum und Wattenscheid 12 Gruppen der AA und vier Al-Anon-Gruppen von Angehörigen. Informationen über die Anonymen Alkoholiker gibt es unter Tel: 0178-2830723, bei der Kontaktstelle Gelsenkirchen unter 0209/19295 oder im Internet unter www.anonyme-alkoholiker.de

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de