Donnerstag 12.05.11, 13:46 Uhr

Schauspielhaus 2011/2012

Das Bochumer Schauspielhaus hat heute in einer ungewöhnlich umfangreichen und frühzeitigen Information mitgeteilt, was in der Spielzeit 2011/2012 laufen wird: »Der niederländische Regisseur Paul Koek wird auch in der kommenden Saison die Spielzeit am Schauspielhaus Bochum eröffnen. In Kooperation mit der Veenfabriek Leiden, deren künstlerischer Leiter Paul Koek ist, und erneut gefördert im Fonds Wanderlust der Kulturstiftung des Bundes, inszeniert Koek Tschechows „Drei Schwestern“ (Premiere am 6. Oktober im Schauspielhaus). Am 8. Oktober werden der Regisseur Christoph Frick und der Musiker Bo Wiget erneut zusammen arbeiten und Bertolt Brechts Klassiker „Die Dreigroschenoper“ für das Schauspielhaus in Szene setzen (Premiere am 8. Oktober im Schauspielhaus). Und die neue Arbeit von Malou Airaudo im Rahmen von „Renegade in Residence“ hat am 15. Oktober in den Kammerspielen Premiere (s.u.). Anfang November inszeniert die italienische Regisseurin Agnese Cornelio Viscontis „Rocco und seine Brüder“ und Roger Vontobel erarbeitet Shakespeares „Was ihr wollt“.«
Neben der detaillierten Darstellung der nächsten Spielzeit, gibt es einen Überblick über den Spielplan und Beschreibungen aller Uraufführungen. An irgendeiner Stelle gibt es auch den Hinweis, dass die Eintrittspreise erhöht werden.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de