Mittwoch 27.04.11, 07:49 Uhr

Demokratische Bank als Alternative?

Am Sonntag, den 7. Mai lädt Attac Bochum um 18.00 Uhr in den Bahnhof Langendreer zu einer Veranstaltung zum Thema: “Gemeinwohl-Ökonomie und demokratische Bank als Alternative?” In der Ankündigung heißt es: »Nach dem riesigen Erfolg der Gemeinschafts-Veranstaltung von Attac Bochum und GLS-Bank zum Thema “Finanzkrise – war da was?” setzt die Attac-Stadtgruppe Bochum die Suche nach ökonomischen Alternativen fort und lädt ein zu einer Diskussion mit dem Erfinder der “Gemeinwohl-Ökomomie”, Christian Felber. In unserem heutigen Wirtschaftssystem steht der finanzielle Gewinn an oberster Stelle. Christian Felber stellt mit der GemeinwohlÖkonomie einen grundlegenden Neuansatz vor: Nicht mehr Gewinnstreben und Konkurrenz sollen Ziel der Unternehmen sein, sondern das Streben nach Gemeinwohl und Kooperation.
Unternehmerischer Erfolg soll nicht mehr am Finanzgewinn gemessen werden, sondern an einer Gemeinwohl-Bilanz, bei der humanes und nachhaltiges Handeln im Mittelpunkt stehen. Kann wirtschaftliches Handeln so „umgepolt” werden?
Auch die Schaffung eines neuen Finanzsystems spielt dabei eine zentrale Rolle, denn gerade die Banken können zum Gemeinwohl beitragen, indem sie ausschließlich soziale und ökologisch nachhaltige Investitionen fördern.
Christian Felber ist Mitbegründer von attac Österreich und Mitinitiator der Demokratischen Bank. Er arbeitet als Lektor an der Wirtschaftsuniversität Wien sowie als freier Publizist.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de