Donnerstag 21.04.11, 06:00 Uhr

Crash-Kurs: Hartz IV und Grundsicherung

Ab dem 5. Mai läuft ein neuer und entgeltfreier VHS-Kurs mit Informationen zum Thema Hartz IV. In der Ankündigung heißt es: “Hartz IV-Regelsatz und ein als diskriminierend empfundenes Gutschein-Bildungspäckchen sind in aller Munde. Gleichzeitig sind zum 1. April neue Regelungen der Hartz-IV-Gesetzgebung in Kraft getreten, die z.B. die Möglichkeit geben, Teil-Leistungen nur als Darlehen zu gewähren und über monatliche Abzweigungen abzustottern. Dadurch kann eine dauerhafte Bedarfsunterdeckung entstehen. Hier gilt es vorzubeugen und sich im Bedarfsfall zur Wehr zu setzen. Steht nach einem Jahr Erwerbslosigkeit (oder bei beendeter Selbständigkeit oder nach Abschluss eines Studiums sofort) der Absturz auf Hartz IV an, so lässt sich mit einer guten Vorbereitung manches Leid verringern.
Da gilt es zu wissen, welche Rechte bestehen und wo Fallstricke drohen: Ersparnisse und Lebensversicherungen sind rechtzeitig “hartz-fest” zu machen, die Wohnungskosten ebenso. Mit Lebenspartner/innen drohen Überraschungen, ebenso in Haushaltsgemeinschaft mit Verwandten, ohne tatsächlich diesen gegenüber einen Unterhaltsanspruch zu haben. Auf Hartz IV bist Du schneller als Du denkst. Das Lebenseinkommen sinkt, im Alter bleibt oft nur die rentenergänzende Grundsicherung.
Viele Menschen erleiden Nachteile oder nehmen ihnen zustehende Leistungen, auch ergänzende laufende Unterstützung oder einmalige Leistungen bei Niedriglöhnen oder kleiner Erwerbsminderungsrente, nicht in Anspruch. (Wer arbeitet, hat immer Anspruch auf mehr als Hartz IV).
Dieser Kurs bietet Infos über die allgemeine Rechtslage und für besondere Lebenslagen. Möglichkeiten der Selbstbehauptung und des Rechtsweges (Begleitung beim Amt, Beschwerde, Widerspruch, Klage) werden besprochen.”
Raum 040; Do. 18:00 – 20:30, 05.05.11 – 16.06.11 (6 x), entgeltfrei
Kursnummer: 14001; Anmeldung: Tel.: 910-1555; VHS im BVZ (Rathaus)
Kursleiter: N. Hermann, BO-Sozialberatung@t-online.de, Tel.: 0234-460070

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de