Montag 18.04.11, 11:44 Uhr

„Atomkraft ist ein Irrweg, Frau Merkel!“

Greenpeace Bochum wird am Dienstag, den 19. April 2011 in der Bochumer Innenstadt (Kortumstraße, Ecke Husemannplatz) über die Risiken der Atomkraft informieren. Die Veranstaltung soll “einerseits an die aktuelle Reaktorkatastrophe in Fukushima, aber auch an die in Tschernobyl vor genau 25 Jahren erinnern.” Weiter heißt es in der Mitteilung: »Andererseits möchte Greenpeace Bochum zusammen mit den Menschen aus Bochum Forderungen an die deutsche Politik verdeutlichen. Das Motto der Veranstaltung lautet: „Atomkraft ist ein Irrweg, Frau Merkel!“. Auf einem großen Banner, auf dem dieses Motto aufgedruckt ist, können die Bochumer und Bochumerinnen unterschreiben, um ihre Unzufriedenheit mit der deutschen Atompolitik zum Ausdruck zu bringen. Die Banner werden zum Unterschreiben in allen großen Städten in Deutschland ausgelegt und Mitte Juni an die Bundesregierung übergeben werden. Zusätzlich wird Interessierten die Möglichkeit geboten, sich über einen Wechsel zu einem seriösen Ökostromanbieter zu informieren.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de