Freitag 15.04.11, 18:05 Uhr

Film-Matinee: Hotel Europa

Das endstation kino, das Nord-Süd Büro des Bahnhof Langendreer und die Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum zeigen am Sonntag, 17.04. in einer Matineevorstellung um 12.00 Uhr den Film “Hotel Europa”. In der Einladung heißt es: “1993 bis 2005 war das Gefängnis in der Moerser Haagstrasse ein Abschiebeknast für ausländische Häftlinge. Was aus diesen Menschen wurde, weiß niemand. In einer performativen Installation hat der Intendant des Schlosstheaters Moers, Ulrich Greb, einen Erinnerungs- und Begegnungsraum inszeniert, in dem die Grenzen Europas im doppelten Sinn in Frage stehen. Dieses Projekt wurde von dem Bochumer Regisseur Ruzbeh Sadeghi (Foto, Mitte), der, im Iran geboren, selbst die Erfahrung von Flucht und Verfolgung machen musste, verfilmt. Er entwickelte sowohl einen dokumentarischen als auch einen essayistischen Zugang zur Inszenierung. Er ist zum anschließenden Gespräch anwesend.” Näheres.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de