Dienstag 08.02.11, 07:00 Uhr

DGB fragt nach Ausbildungszufriedenheit

In diesen Tagen startet die DGB Jugend Bochum ihre jährliche Befragung zur Ausbildungszufriedenheit. In einer Mitteilung heißt es: »Ab sofort können Azubis ihre Bewertung auch online abgeben. Wie steht es um die Ausbildung: Läuft alles gut? Sind die Auszubildenden zufrieden? Wo haben sie Kritik? In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass viele Auszubildende mit ihrer Ausbildung sehr zufrieden sind und sie gut auf das Arbeitsleben vorbereitet werden. Dennoch gibt es regelmäßig einen Anteil von rund einem Viertel der Auszubildenden, die Verbesserungsbedarfe in ihrer Ausbildung formulieren. „Um uns gezielt für die Belange der Auszubildenden einsetzen zu können, müssen wir wissen, welche Kritik in welchem Berufsfeldern geäußert wird”, so DGB Regionsvorsitzender Michael Hermund.Probleme gab es bei der letzten Befragung mit Überstunden und ausbildungsfremden Tätigkeiten, also Aufgaben, die nicht zur Ausbildung gehören. Mit der aktuellen Befragung soll auch überprüft werden, so der DGB, ob Verbesserungen eingetreten sind.
„Die öffentliche Diskussion ist beherrscht von angeblich „ausbildungsunfähigen” Jugendlichen. Leider sind jedoch die Betriebe nicht immer ausbildungsfähig, deshalb sind wir auf die Mitarbeit der Ausbildenden angewiesen. Füllt den Fragebogen aus und helft uns Eure Ausbildungsqualität zu verbessern!”, so Tim Ackermann, DGB-Jugendbildungsreferent in Bochum.
Derzeit befinden sich 2.300 Jugendliche in Bochum im ersten Ausbildungsjahr.
„Auch Lehrerinnen und Lehrer an den Berufskollegs können mithelfen und die Fragebögen von ihren Klassen ausfüllen lassen”, ergänzt Michael Hermund, Vorsitzender in der DGB-Region Ruhr-Mark.
Der Online-Fragebogen.

Fragebögen (auch in Klassensatzstärke) können bestellt werden unter:
DGB Bochum
Tim Ackermann
Alleestraße 80
44793 Bochum
Der Ausbildungsreport der DGB-Jugend für 2010.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de