Mittwoch 19.01.11, 12:10 Uhr

Auf Mindestlohn achten!

Laut Bundesagentur für Arbeit gibt es in Bochum 1.616 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte im Bereich Gebäudereinigung. Hinzu kommen 1.227 geringfügig Beschäftigte auf 400 Euro-Basis. Mit dem Januar-Lohn gibt es für sie eine Tariferhöhung. Das teilt die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU Bochum-Dortmund mit. „Jede Reinigungskraft muss ab sofort mindestens 8,55 Euro pro Stunde verdienen. Eine Reinigungskraft, die in Vollzeit arbeitet, hat damit rund 25 Euro mehr pro Monat in der Lohntüte”, sagt Gerhard Kampschulte. Der Bezirksvorsitzende der IG BAU Bochum-Dortmund weist außerdem darauf hin, dass der Mindestlohn für Fassaden- und Glasreiniger ebenfalls gestiegen ist – auf 11,33 Euro pro Stunde. „Das ist das Minimum – zahlt ein Arbeitgeber in Bochum weniger, macht er sich strafbar. Es lohnt sich, bei der nächsten Gehaltsabrechnung genau hinzuschauen, ob das Geld auch wirklich auf dem Konto angekommen ist”.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de