Donnerstag 13.01.11, 17:14 Uhr

Bochum aus der Ferne

Der verantwortliche Redakteur von bo-alternativ.de ist z.Z. in Urlaub und schaut mitunter erstaunt, was es so neues aus Bochum gibt. Das Presseamt der Stadt schreibt z.B.: “Momentan sind in allen Bürgerbüros keine Ausweis- und Passangelegenheiten möglich. Meldeangelegenheiten können eingeschränkt bearbeitet werden. Grund dafür sind erhebliche technische Probleme im zuständigen Rechenzentrum Dortmund. Wann die Störung behoben werden kann, ist nicht absehbar.” Oder: Der Grüne Fraktionsvorsitzende Wolfgang Cordes sorgt sich in einer Pressemitteilung um den möglichen Verfall der Immobilienpreise in der Bochumer Innenstadt. Und das Presseamt der Stadt teilt schließlich mit: “90 Mitarbeiter des Technischen Betriebes der Stadt haben von Dezember bis Anfang Januar in 2.000 Stunden ungefähr 9.000 Schlaglochschäden auf den Straßen im Stadtgebiet mit insgesamt rund 270 Tonnen Heiß- und Kaltasphalt verfüllt.” Aus der Entfernung liest sich das so: “Es gibt in Bochum mittlerweile mehrere Zehntausend Schlaglöcher, aber ein paar wurden schon beseitigt.”

1 LeserInnenbrief zu "Bochum aus der Ferne" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Bochum aus der Ferne" als RSS


 

13. Jan. 2011, 20:09 Uhr

LeserInnenbrief von FreitaumTanz Infoportal:

> [aus der Grünen-Pressemitteilung:]
> Sonst drohen neue Leerstände und der Verfall der
> Immobilienpreise in großen Teilen der Innenstadt

Wurde aber auch langsam Zeit – Infos zu Leerstand in Bochum sammeln und kollektiv nutzen!


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de