Donnerstag 16.12.10, 11:12 Uhr

Warnstreik bei RWE

Die Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft die Beschäftigten bei RWE am 16. und 17.12.2010 zu bundesweiten Warnstreiks auf. In Bochum legen die Beschäftigten der RWE Vertrieb AG am Freitag, 17.12.10 von 10 bis 11 Uhr die Arbeit nieder. „Die Arbeitgeber scheinen zu glauben, dass wir nicht ernst machen. Also müssen wir ihnen das Gegenteil beweisen”, so Bettina Gantenberg, zuständige Gewerkschaftssekretärin im ver.di Bezirk Bochum-Herne. Erstmalig in der Firmengeschichte des Energiekonzerns kommt es in dieser Woche zu Streiks. Die Tarifverhandlungen wurden nach der 5. Verhandlungsrunde am 02.12. abgebrochen.
Das Angebot der Arbeitgeber wird von ver.di als völlig unzureichend betrachtet und bedeute “auf 12 Monate umgerechnet ganze 2, 4 % plus Einmalzahlung”. „Angesichts eines Gewinns von mehr als 7 Milliarden Euro ist das eine Verhöhnung der Beschäftigten und eine Missachtung ihrer Leistung, mit der sie dieses Betriebsergebnis überhaupt erst ermöglicht haben”, so Gudrun Müller, Geschäftsführerin des ver.di Bezirks Bochum-Herne.
Der Vergütungstarifvertrag wurde zum 31.10.10 gekündigt. Ver.di fordert für die rund 28.000 Tarifbeschäftigten eine Lohnerhöhung von 6, 5 % für 12 Monate.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de