Montag 13.12.10, 14:40 Uhr

World Press Photo-Wanderausstellung

Zur kommenden Ratssitzung am 16.12.2010 hat die Soziale Liste folgenden Antrag gestellt: „Der Rat der Stadt Bochum möge beschließen: Die Stadt Bochum setzt sich dafür ein, dass die World Press Photo Wanderausstellung im kommenden Jahr in Bochum ausgestellt wird. Die Ausstellung soll in einer städtischen Einrichtung (VHS) gezeigt werden. Zur Finanzierung wird ein Sponsoring über eine städtische Tochter angestrebt.“

Zur Begründung schreibt die Soziale Liste: “Hintergrund für den Antrag ist der Abbruch der weithin beachteten World Press Photo-Wanderausstellung, die in Bochum, am 27. Juli 2010 im Hauptbahnhof eröffnet und schon nach drei Tagen abgebrochen und abgebaut wurde. Die Argumentation für den Abbruch durch die Deutsche Bahn, von den Bildern gingen Brutalität, Gewalt und Grausamkeit aus, ist von vielen kritisiert worden. Einzelne Stimmen sprachen auch von „Zensur in Bochum“. Die Soziale Liste im Rat hat in dem Abbruch der Ausstellung eine Schädigung des öffentlichen Ansehens der Stadt Bochum gesehen. Dies soll durch die Ausstellung im kommendenden Jahr korrigiert werden.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de