Montag 13.12.10, 18:05 Uhr

Brotlos aber glücklich?

Am Donnerstag, den 16. Dezember findet im Rahmen der Vortragsreihe zu Themen rund um Geschlecht und Gesellschaft um 18.00 Uhr im Raum GA 03/46 an der Ruhr-Uni ein weiterer Vortrag statt. Das Thema lautet: “Brotlos aber glücklich? Prekarisierungstendenzen in unternehmerischen Universitäten und die Bedeutung von Geschlecht”. Referentin ist Kristina Binner. In der Ankündigung heißt es: »Arbeits- und Lebenswelten sind vielfach in Bewegung geraten, in welcher Weise Geschlechterverhältnisse davon berührt sind, möchte ich am Beispiel der Arbeits- und Lebensarrangements von WissenschaftlerInnen genauer betrachten. Hier vollziehen sich „umfassende Prekarisierungstendenzen”: Einerseits restrukturieren sich Universitäten als „unternehmerische Universitäten”, andererseits vollziehen sich in den westeuropäischen Wohlfahrtsstaaten erhebliche Veränderungen in der öffentlichen und privaten Daseinsfürsorge.
In meinem Beitrag möchte ich beide Entwicklungen, zusammenbringen, und beispielhaft an den Ländern Deutschland und Österreich diskutieren. Zentrale Fragen meines Vortrages sind: Wie lassen sich die Prekarisierungstendenzen in Leben und Arbeit der WissenschaftlerInnen theoretisch beschreiben? Wie stellen sich die aktuellen Beschäftigungsverhältnisse und Lebensarrangements der Wissenschaftlerinnen am Beispiel Deutschland und Österreich dar? Inwiefern lassen sich Momente der Prekarität nicht nur nach Geschlecht unterscheiden, sondern auch nach disziplinärer Zugehörigkeit, Beschäftigungsverhältnissen sowie weiterer Lebensformen?«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de