Sonntag 12.12.10, 22:00 Uhr

Erfolgreiche Kunstauktion von ai

Amnesty International zieht eine positive Bilanz: “Dank eines interessierten Publikums konnte Amnesty International Bochum (ai) mit der 39. Kunstauktion den Erfolg der Vorjahre fortsetzen. Etwa 200 Zuschauer verfolgten die von Auktionator Thom Pokatzky in den Bochumer Kammerspielen unterhaltsam durchgeführte Veranstaltung und erzielten so einen Umsatz von ca. 7500 Euro. Abseits von der finanziellen Unterstützung bot sich im Vorfeld der Kunstauktion die Möglichkeit, ein breites Publikum auf die Ziele von ai aufmerksam zu machen. Wir bedanken uns herzlich bei allen Künstlern und Helfern sowie beim Schauspielhaus Bochum für die Unterstützung.
Nur wenige der etwa 150 eingereichten Arbeiten blieben am Ende des Tages unverkauft, so dass trotz vieler Gebote im unteren dreistelligen Bereich der Vorjahrsumsatz leicht übertroffen werden konnte. Der Erlös kommt wie in jedem Jahr der lokalen und internationalen Arbeit der Bochumer Menschenrechtsgruppen zugute.
Über die finanziellen Aspekte hinaus bot gerade auch die Ausstellung der Exponate Gelegenheit, im Vorfeld des Tags der Menschenrechte auf die Notwendigkeit der Arbeit von ai aufmerksam zu machen. Unser Dank gilt dabei auch der Schauspielerin, Regisseurin und Theaterpädagogin Susanne Hocke, die mit einer Lesung aus dem Roman “Fereydun hatte drei Söhne” des Exil-Iraners Abbas Maroufi einen besondern Höhepunkt beisteuerte.
Erstmals konnten die Werke im Vorfeld auch in einer Galerie im Internet bewundert werden, so dass die kurze Dauer der diesjährigen Ausstellung erfolgreich kompensiert wurde.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de