Freitag 03.12.10, 15:32 Uhr

bsz #852: Hochschulpakt-Geldsegen?

In ihrer neuen Ausgabe beschäftigt sich die bsz mit dem Qualitätspakt Lehre, der nun als dritte Säule des Hochschulpakts der Bundesregierung und des Ministeriums für Bildung und Forschung startet. 240 Hochschulen können sich bewerben, um Fördergelder für die Schaffung besserer Studienbedingungen zu erhalten. Auf den zweiten Blick erscheint der angebliche Geldregen des sogenannten „Qualitätspakts” weit weniger spektakulär. Denn die zusätzlichen Belastungen durch die doppelten Abiturjahrgänge werden durch ihn kaum abgefedert – obwohl der Bund das schon lange versprochen hatte: Hochschulpakt: Nicht alles was glänzt, ist Gold.
Weitere Themen sind der Neubau GD: Kompromiss im Streit um längere G-Reihe: Weniger Bäume fallen
Das neue Periodikum Agora42 – Magazin für Philosophie und Ökonomie
Der Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen in Deutschland: Gentechnikgesetz höchstrichterlich bestätigt
Ein Kommentar zu Google Street View: Wie Protest gegen Google Street View dabei hilft, den öffentlichen Raum abzuschaffen
Unter dem Motto „So, wie es ist, bleibt es nicht!” findet der antikapitalistische Kongress des „…ums Ganze!”-Bündnisses an der RUB statt: Kongress zum Thema Arbeit und Krise vom 3. bis 5. Dezember an der RUB
2008 feierte die Inszenierung von „Masters of the University” auf der Studiobühne des Musischen Zentrums eine erfolgreiche Premiere, nun folgt eine DVD: Theater Phalanx veröffentlicht He-Man-DVD
Und zu guter Letzt die bsz Kolumne: Woanders ist es auch Goosen

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de