Donnerstag 02.12.10, 22:00 Uhr

Von Münster nach Bochum vertrieben

Eigentlich wollte die Linkspartei am kommenden Sonntag in Münster, der Stadt des Westfälischen Friedens, auf einem außerordentlichen Landesrat beschließen, dass die rot-grüne Landesregierung erst einmal toleriert wird und ihr Landeshaushalt durch Stimmenthaltung der Landtagsfraktion eine Mehrheit erhält. Dies wird nun nicht in Münster sondern im Bahnhof Langendreer beschlossen. Die Uni Münster hatte kurzfristig auf Intervention der CDU die Nutzung ihrer Räume gekündigt. Siehe WDR-Bericht.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de