Montag 22.11.10, 07:00 Uhr
Eine filmische Spurensuche nach Frauenorten in Bochum

Blick zurück nach vorn

Am Sonntag, den 28. November findet von 17.00-20.00 Uhr im Frauenarchiv ausZeiten e.V., Herner Str. 266, eine Filmveranstaltung für Frauen statt. In der Ankündigung heißt es: »In der 1. Etage der VHS Bochum prangt ein Wandbild, das mit “Lesbians Unlimited” unterzeichnet ist. Weiß Eine, wie und wann es dorthin gekommen ist, was sich hinter Lesbians Unlimited verbirgt? Informationen und Eindrücke aus der bewegten Frauengeschichte in Bochum vermitteln die Filmdokumente, die erstmals einer Frauenöffentlichkeit gezeigt werden. Die Videos wurden vorwiegend in den 1990er Jahren von filmschaffenden Frauen aus Bochum gedreht und gehören zum Bestand des Videoarchivs von ausZeiten.
Zu sehen sein werden Aufzeichnungen von verschiedenen Frauenveranstaltungen, einer Austellung über Romnja in Deutschland, einer Lesung aus dem Werk der iranischen Dichterin Forugh Farrochzad oder einem Konzert der Bochumer Lesbenband “Marie Claire”. Wichtige Frauenorte, die es inzwischen nicht mehr gibt, wie das Frauencafé “Tra di noi” oder der Frauenbuchladen “Amazonas”, werden gewürdigt.«

In Kooperation mit der VHS Bochum
17005 Filmveranstaltung für Frauen
Elmas Pehlivan
Frauenarchiv “ausZeiten e.V.”, Herner Str. 266
5,- EUR (Abendkasse)

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de