Donnerstag 18.11.10, 20:26 Uhr

Schottern, Schienensägen, Schlagstöcke!

Das Anti-Atom-Plenum Bochum zeigt am Freitag, den 19. November im Sozialen Zentrum in Absprache und mit Unterstützung der Kerzner Familie eine Dokumentation zum Castor Transport nach Gorleben. In der Ankündigung heißt es: “Eine Dokumentation die überwiegend aus Nachrichtenschnippseln besteht und die Geschehnisse um den 2. Castortransport 1996 nach Gorleben thematisiert. Die Bilder sind 14 Jahre alt aber von den Geschehnissen von heute nicht zu unterscheiden, wenn einem die handelnden Personen nicht bekannt sind. Westerwelle sieht echt scheisse aus und Angela Merkel gibt die Umweltministerin. Es wird geprügelt, geschottert und gesägt. Die Lügen der PolitikerInnen, der Polizei und der Justiz haben sich nicht geändert.
Gewaltbereite Berufsdemonstranten (wer hat die eigentlich schon mal kennen gelernt?) werden herbei phantasiert und ein SEK Kommando entglast und zerlegt einen Trecker und schlägt anschließend die beiden Insassen zusammen. Menschen die friedlich auf der Straße sitzen werden mit Wasserwerfern weggespritzt und die Polizei prügelt auf alles ein was einen schwarzen Kaputzenpulli trägt. Nur das Wetter ist besser, denn dieser Transport war nicht im November sondern im Mai. Der Film läuft ab 19:30 Uhr bis zum Beginn des Hauptfilm am Freitagabend.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de