Dienstag 16.11.10, 22:00 Uhr

Kriegerdenkmal erneut kopflos

Auf dem Internetportal indymedia wird unter der Überschrift “BO: Mehrere Soldatendenkmäler umgestaltet” darüber berichtet, dass in den letzten Tagen mehrere Kriegerdenkmäler in Bochumer farblich bearbeitet wurden. Das Soldatendenkmal in Langendreer mit dem Spruch „Einst kommt der Tag, da alle Welt Euren Ruhm verkünden wird!“ ist erneut kopflos geworden. Ein weiterer Beitrag auf indymedia mit dem Titel »„Mach`s noch mal Sam…” – Linksradikales Bochumer Brauchtum geht weiter«, erinnert daran, dass erst vor einigen Jahren wieder ein Kopf angebracht wurde. Zeitlicher Anlass für die Aktionen war der Volkstrauertag. Nazis und MilitaristInnenen nutzen an diesem Tag die Kriegerdenkmäler gern, um dort Heldengedenkfeiern abzuhalten.

1 LeserInnenbrief zu "Kriegerdenkmal erneut kopflos" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Kriegerdenkmal erneut kopflos" als RSS


 

17. Nov. 2010, 17:03 Uhr

LeserInnenbrief von Norbert Hermann:

Vor vielen Jahren wurde eine entsprechende Figurengruppe am Stadtpark (gegenüber dem Museum) umgestürzt und steht seitdem in irgendeinem Archivkeller. Dorthin sollte der ganze übrige Rest der Nazizeit auch, oder gleich ganz auf den Bauschutt. Schliesslich hat der letzte Stalingrad-Veteran in Bochum auch längst das Zeitliche gesegnet …

Aber es gilt natürlich wachsam zu sein, dass das Alte nicht durch gleichartiges Neues ersetzt wird.


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de