Montag 25.10.10, 16:41 Uhr

Gewerkschaftliche Aktionswoche

Die Herbstaktivitäten der Gewerkschaften und des DGB unter dem Motto „Gemeinsam für ein gutes Leben! Gerecht geht anders – für einen Kurswechsel in Berlin“ haben ab heute auch in Bochum Fahrt aufgenommen. „Wir fordern eine andere Politik,” so Gudrun Müller von ver.di Bochum/Herne, „und daher wird es in dieser Woche an jedem Tag eine andere Aktion der Gewerkschaften geben.“ Die IGMetall hat bereits vor vielen Betrieben Sammelkisten für das Sparpaket der Regierenden aufgestellt. „Annahme verweigert“ ist dort zu lesen. Sie startet auch mit den täglichen Infoständen ab 14 Uhr vor der Drehscheibe in der Innenstadt.Am Dienstag wird dort die IGBCE stehen mit einem Schwerpunkt zur Rentenpolitik. Am Mittwoch, 27.10. übernimmt ver.di  mit der Aktion „Wir geben nicht unser letztes Hemd“. Das Bochumer Bündnis für Arbeit und soziale Gerechtigkeit wird tags darauf für die Menschenkette werben, die als Höhepunkt der Woche am kommenden Donnerstag, 28. Oktober ab 17.00 Uhr um das Bochumer Rathaus gebildet wird.  Michael Hermund vom Bochumer DGB: „Wir wollen aber auch möglichst viele Betroffene der unsozialen Sparpolitik auf die Großkundgebung des DGB NRW im 13.11. in der Dortmunder Westfalenhalle aufmerksam machen. Das Motto lautet:„Gerecht geht anders!“ Der Aufruf

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de