Donnerstag 21.10.10, 20:00 Uhr

Neuer Wohnungsriese?

Das Mieterforum Ruhr, ein Zusammenschluss von Mietervereinen im Ruhrgebiet, lehnt die Beteiligung der britischen CVC Capital Partners an einem künftigen Wohnungskonzern aus Evonik Immobilien und THS ab und fordert, dass die Wohnungen dauerhaft bei der RAG-Stiftung und unter besonderem Einfluss von Landesregierung und IG BCE bleiben. Die THS (die Abkürzung stand früher für Treuhandstelle) hat in Bochum – vor allem in Dahlhausen – einige hundert Wohnungen. In einer Erklärung des Mieterforums heißt es:»Bekanntlich laufen Vorbereitungen zur Fusion der Wohnungsgesellschaften THS Wohnen GmbH (70.000 Wohnungen, Sitz Gelsenkirchen) und Evonik Immobilien GmbH (60.000 Wohnungen, Sitz Essen) zur dann drittgrößten Wohnungsgesellschaft in Deutschland. Die Evonik Immobilien GmbH ist eine Sparte von Evonik Industries. Die THS GmbH gehört je zur Hälfte der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IG BCE) und Evonik Industries. Evonik Industries gehört wiederum der RAG Stiftung, die den Auftrag hat, Evonik Industries zur Finanzierung der so genannten Ewigkeitskosten zu verkaufen. Einen Teilverkauf von 25,01 Prozent hat es bereits an den britischen Finanzinvestor CVC Capital Partners gegeben. In diesem Verkaufsprozess strebt Evonik Industries die Konzentration auf die Sparte Spezialchemie (Degussa) und will sich von den beiden anderen Sparten Kraftwerke (STEAG) und besagten Immobilien trennen.
Allmählich konkretisiert sich nach Presseberichten die Struktur des künftigen Wohnungsriesen heraus. Die IG BCE will am gemeinsamen Unternehmen mit einem noch zu errechnenden Prozentsatz beteiligt bleiben und hat sich in Vorverhandlungen bereits den Fortbestand der Montanmitbestimmung gesichert. Der RAG-Stiftungsvorsitzende Wilhelm Bonse-Geuking hat gegenüber der Presse am 20.10.2010 mitgeteilt, dass der Finanzinvestor CVC Capital Partners neben der RAG-Stiftung als „Ankeraktionär” agieren soll. Damit wäre auch eine reine Finanzgesellschaft, und diese möglicherweise ebenfalls mit einer „Sperrminorität”, an dem neuen Wohnungskonzern beteiligt. Über einen „geheimen Einfluss” von CVC Capital Partners bei Evonik Industries hatte es noch vor wenigen Monaten einen heftigen öffentlichen Streit gegeben.
Mieterforum Ruhr fordert, dass die Wohnungen dauerhaft bei der RAG-Stiftung und unter besonderem Einfluss von Land und IG BCE bleiben. Helmut Lierhaus, Sprecher Mieterforum Ruhr: „Nach den zahllosen negativen Erfahrungen mit Finanzgesellschaften auf dem Wohnungsmarkt ist es nicht zu verantworten, den wechselhaften Kapitalmarkt an einem Wohnungsunternehmen zu beteiligen, das sozial und ökologisch ausgerichtet sein soll. Es ist zwar positiv, dass IG BCE und RAG Stiftung, wo ein großer politischer Einfluss besteht, u.a. durch Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, im Boot bleiben wollen und auch ein Börsengang der Wohnungen ausgeschlossen werden soll. Mit einem „Wolf im Schafspelz” im Wohnungsunternehmen bleibt die Beunruhigung bei den Evonik- und THS-Mietern aber bestehen.”«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de