Donnerstag 14.10.10, 12:00 Uhr
Ein Film nach dem gleichnamigen Roman von Lutz van Dijk

Themba – Spiel des Lebens

Am Sonntag, den 17.10. ist um 15.00 Uhr im Kino Endstation im Bahnhof Langendreer der Film “Themba – Spiel des Lebens” zu sehen. In der Filmbeschreibung heißt es: Der Elfjährige Themba lebt mit seiner Mutter Mandisa und seiner jüngeren Schwester Nomtha in armen Verhältnissen in einem kleinen Dorf im Eastern Cape. Seine große Leidenschaft gilt dem Fußball: Er nutzt jede Gelegenheit, um mit seinem besten Freund Sipho zu kicken und den Vorbildern Zidane, Ronaldo oder den südafrikanischen Stars wie Andile Khumalo nachzueifern.
Gemeinsam mit seinen Fußballfreunden gründet Themba die “Lion Strikers”. Das Fußballspiel ist bald die einzige Möglichkeit für Themba, seine Sorgen um seine Mutter zu vergessen, die ihn und seine Schwester mit ihrem arbeitslosen und trinkenden neuen Freund Luthando zurück lassen musste, um in Kapstadt Geld zu verdienen. Bei einem Jugendturnier wird der Leiter der “All Star Academy” John Jacobs auf den talentierten Themba aufmerksam. Für Themba scheint ein Traum wahr zu werden, doch Sorgen und Leid holen ihn bald ein….«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de