Mittwoch 13.10.10, 22:02 Uhr

Warnstreik bei AWO in Bochum

ver.di ruft für Donnerstag, den 14. Oktober, alle Beschäftigten der AWO in NRW zu einem ganztägigen Warnstreik auf. Dann findet die 3. Runde der Tarifverhandlungen für die AWO-Beschäftigten in Düsseldorf statt. Im ver.di Bezirk Bochum-Herne werden alle örtlichen Einrichtungen der AWO in den Arbeitskampf einbezogen. Dementsprechend sind alle Beschäftigten der 7 AWO-Seniorenzentren (4 in Bochum, 3 in Herne) , alle Beschäftigten der AWO-Behindertenheime sowie alle Beschäftigten des AWO-Kindergarten- werks mit seinen 27 Kitas zu ganztägigen Warnstreiks aufgerufen. “Durch diese Arbeitskampfmaßnahme wollen wir den Druck auf die Arbeitgeberseite erhöhen,“ erklärt Gudrun Müller, Geschäftsführerin im ver.di Bezirk Bochum-Herne. „ Das Angebot ist bislang völlig unzureichend und muss deutlich verbessert werden.“  „Mit zum Teil massiven Einschränkungen bis hin zu Schließungen einiger Einrichtungen muss gerechnet werden.“ macht Agnes Westerheide, Gewerkschaftssekretärin, deutlich. „Die Streikbereitschaft unter den AWO-Beschäftigten ist hoch. Wir erwarten ca. 200 Kolleginnen und Kollegen im Streiklokal im ver.di Bezirk in Bochum.“  Um 9:15 Uhr fahren dann die StreikteilnehmerInnen nach Düsseldorf zur zentralen Streikkundgebung in NRW.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de