Mittwoch 06.10.10, 12:00 Uhr

Vorfahrt für Fahrradverkehr!

Die Ratsfraktion Die Linke will die Erkenntnisse aus dem Verkehrssymposium „Radfahren in Bochum, aber sicher!” nutzen, “um sich für eine deutliche Verbesserung des Fahrradverkehrs in Bochum einzusetzen”. Schließlich habe selbst die Stadtspitze in Gestalt von Dezernentin Jägers zugegeben, dass es in Bochum in dieser Frage erhebliche Defizite gibt. Deshalb begrüßt es die Fraktion, dass durch sie und durch Stadtbaurat Dr. Kratzsch dieses Thema jetzt endlich zur Chefsache werde. Fraktionsvorsitzender Uwe Vorberg: „Die ablehnende Reaktion der IHK auf den Vorschlag, den Radweg auf der Wittener Straße weiter auszubauen, zeigt uns, welche Widerstände noch überwunden werden müssen. Die neue Straßenverkehrsordnung verlangt aber, dass die Verkehrssicherheit ALLER VerkehrsteilnehmerInnen Vorrang vor der Flüssigkeit des Verkehrs hat. Natürlich sind uns in dieser Frage Lösungen am liebsten, die möglichst allen gerecht werden. Doch der Fahrradverkehr ist in Bochum traditionell das Stiefkind der Stadt und muss jetzt auch mal Vorfahrt bekommen.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de