Dienstag 28.09.10, 21:00 Uhr

Zweite VV für autonome Politik in NRW

Am Samstag, den 9.10.  findet um 14.00 Uhr im Sozialen Zentrum die zweiten NRW-weite Vollversammlung (VV) für autonome Politik statt. Das Ganze soll ein Forum sein, “in dem Erfahrungen ausgetauscht und auch kritische Auseinandersetzungen solidarisch auf gemeinsamer politischer Grundlage geführt werden können”. Auf einer ersten VV im August war vor allem der organisatorische Rahmen hierfür abgesteckt worden. In der Einladung heißt es jetzt: “Wir wollen euch hiermit einladen in die inhaltliche Diskussion einzusteigen. Die Vorschläge zur Tagesordnung wurden von der letzten VV gemeinsam erarbeitet.  Dabei gab es sowohl das Anliegen, Raum für weiteres Kennenlernen, als auch für ein Voranschreiten in der Diskussion um unsere Schwerpunkte, Gemeinsamkeiten und Unterschiede und unser autonomes Selbstverständnis zu schaffen. Die Vorschläge zur Tagesordnung für die nächste Vollversammlung:

  1. Städteberichte – Möglichkeit, die politische Arbeit regionaler Gruppen durch kurze Vorträge vorzustellen
  2. Inhaltliche Diskussion unter den Leitfragen “Was ist das Autonome an unserer Politik?” und “Wie wollen wir unsere Autonomie gestalten?”
  3. Raum für Vorstellungen und Diskussion überregionaler Kampagnen

Besonders zum zweiten Themenschwerpunkt “Autonome Politik” gibt es im Vorfeld die Möglichkeit, Inputs über die Homepage zur VV zu verbreiten und dadurch eine  Diskussionsgrundlage zu schaffen.
Schickt uns eure Beiträge an: autonomepolitiknrw [at] riseup.net.
Beginn des Treffens ist um 14 Uhr im Sozialen Zentrum Bochum, das Ende wird für 18 Uhr angepeilt und es gibt ein leckeres veganes Buffet.
Wir freuen uns auf euer Kommen und sagen bis bald!
Die vorbereitenden Gruppen und Einzelpersonen aus Bochum und Gelsenkirchen

Inputs & Infos zur VV:

http://autonomepolitiknrw.blogsport.eu/

Die Einladung zum drucken & verteilen:

http://autonomepolitiknrw.blogsport.eu/materialien/

Kontakt: autonomepolitiknrw [at] riseup.net”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de