Donnerstag 23.09.10, 11:00 Uhr

Ja zur Aufnahme von Flüchtlingen

Die Linksfraktion im Rat bringt im Migrationsausschuss am kommenden Dienstag einen Antrag ein, der die auch vom Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen unterstützte Kampagne „save me – Flüchtlinge aufnehmen!” aufgreift. Die Linksfraktion möchte erreichen, “dass Bochum einen Appell an die Bundesregierung für ein Neuansiedlungsprogramm richtet und zudem die eigene Bereitschaft zur Aufnahme von Flüchtlingen signalisiert.” In einer Pressemitteilung der Fraktion heißt es: »Millionen schutzbedürftige Flüchtlinge weltweit befinden sich heute in einer ausweglosen Lage. Die Erstzufluchtländer sind meist arm und strukturell überfordert. Deshalb sieht Die Linke auch Deutschland in der Pflicht, Flüchtlingen Schutz zu bieten. Andere europäische Staaten und auch Kanada und die USA übernehmen in dieser Frage mehr Verantwortung.
„Wir wollen uns als Kommune ausdrücklich dazu bekennen, Flüchtlinge bei uns aufzunehmen und unseren Teil dazu beizutragen, dass Schutzbedürftige, die sich in ausweglosen Situationen befinden, eine neue Heimat finden und eine Lebensperspektive erhalten”, erklärt Aygül Nokta von der Linksfraktion. „Es wäre gut, wenn Bochum dem positiven Beispiel anderer Kommunen – wie Aachen, Düsseldorf, Bonn, Hannover, München und Schwerin – folgen würde und sich bereit erklärt, Flüchtlinge aufzunehmen.”«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de