Freitag 17.09.10, 17:21 Uhr

Erwerbslose schlagen endlich Krach

Am heutigen Freitagmittag folgten VertreterInnen verschiedener sozial engagierte Gruppen, Initiativen und Aktive aus Bochum der Einladung des ver.di Erwerbslosenausschusses Bo/Her. Pünktlich um “5 nach 12“ begann die Aktion unter dem Motto „Krach schlagen statt Kohldampf schieben“ auf dem Bochumer Husemannplatz. Mit Deckeln, Töpfen, Rasseln und Trillerpfeifen machten die Betroffenen auf die soziale Schieflage in diesem Land aufmerksam. Der Sprecher des Erwerbslosenausschusses im ver.di-Bezirk Bochum-Herne, Günter Nierstenhöfer wies in seiner Rede vor allem das zu knapp bemessene Essensgeld im Hartz IV Regelsatz hin, während Norbert Herrmann (u.a. Unabhängige Sozialberatung) auf die Demonstration der Erwerbslosen am 10.Oktober in Oldenburg aufmerksam machte und einen heißen Herbst in Aussicht stellte. Ein Vertreter des Bochumer Sozialforums listete einige Beispiele für die zunehmende soziale Ungleichheit auf und überbrachte gleichzeitig die solidarischen Grüße des Bochumer Forums für Antirassismus und Kultur. Bilder von der AktionSolidaritätsadresse des Bochumer Sozialforums.

1 LeserInnenbrief zu "Erwerbslose schlagen endlich Krach" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Erwerbslose schlagen endlich Krach" als RSS


 

17. Sep. 2010, 20:29 Uhr

LeserInnenbrief von Norbert Hermann:

Weitere Infos zur Demo hier:

http://www.sozialforum-bochum.de/2010/09/15/krach-schlagen-statt-kohldampf-schieben/

Demo-Bus nach Oldenburg am 10.10.2010

von Dortmund + Bochum – Stand aktuell 17.09.2010:

Abfahrt Dortmund Sonntag, 10.10., 8.00, Busbahnhof.

Abfahrt Bochum 8.45 Hbf, Unterführung Wittener Str.

Gewerkschaftsmitglieder kostenfrei, andere bitten wir um eine kleine Spenden (z.B. 5,00 Euro, wenn möglich)

Anmeldung unbedingt erforderlich – immer über

Norbert Hermann, Markstr. 396, 44795 Bochum

Bo-sozialberatung (at)t-online.de;

Tel. 0234 – 46 00 70; Fax: 0234 – 460 113

Möglichst unter Angabe folgender Daten:

Name, Vorname (ggf. Organisation / ver.di-Mitglied / oder privat):

…………………………………………..

Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Ort:

…………………………………………..

□ Ich komme alleine / mit ……. Personen

telefonisch erreichbar (möglichst Festnetz + Handy-Nr. :

…………………………………………..

möglichst E-mail für Demoinfos:

…………………………………………..

Weiteres folgt wie immer auf bo-alternativ!

LeserInnenbrief schreiben:

Name (erforderlich)

Email (wird nicht veröffentlicht) (erfo


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de