Mittwoch 15.09.10, 07:00 Uhr

Krach schlagen statt Kohldampf schieben!

Am Freitag, 17. September, 12.05 treffen sich in Bochum organisierte Erwerbslose unter Federführung des ver.di-Erwerbslosenausschusses auf dem Husemannplatz und „schlagen Krach” mit Kochtöpfen und Kochlöffeln: Sie wollen damit hinweisen auf eine bundesweite Demonstration am 10. 10. in Oldenburg. Gleichzeitig wird in Bochum und bundesweit eine Zeitung verbreitet – ein achtseitiges „Extrablatt – Einkommen zum Auskommen“. In einer Mitteilung des ver.di-Erwerbslosenausschusses heißt es: »Im November wird in Berlin über das unsoziale ‚Sparpaket’ der Bundesregierung beschlossen. Auch die Hartz IV-Sätze müssen neu berechnet werden. Es ist zu befürchten, dass bei der Umsetzung des Urteils zur ‚Besserstellung’ von Kindern, die Leistungen nicht grundsätzlich erhöht werden sondern eine interne Umverteilungen stattfinden soll.
Darum gehen am 10. Oktober in Oldenburg die organisierten Erwerbslosen auf die Strasse. Mindestens 80 Euro mehr sind notwendig, damit wenigstens das Essen gesund, abwechselungsreich und auch mal lecker sein kann.
„Wir sind es leid, immer nur beim Discounter nach dem Billigsten zum Schaden der Erzeuger suchen zu müssen. Das ist mit unserer Würde unvereinbar” sagt der Sprecher des ver.di- Erwerbslosenausschusses, Günter Nierstenhöfer.
Auch Erwerbslose haben ein Recht auf ein bisschen Glücklichsein, und dazu gehört „immer ein Quentchen mehr als das Nötigste” fügt als Mitinitiator Sozialberater Norbert Hermann hinzu.
Von Bochum aus fährt am 10.10. um 8.30 Uhr (aktualisiert auf Grund des nachfolgenden Leserbriefs von Norbert Hermann) ein Bus vom HBF BO (Unterführung Wittener Str.). Für Gewerkschaftsmitglieder ist die Fahrt kostenlos, andere können für 5 € mitfahren.
Infos und Anmeldung bei: Norbert Hermann, e-mail: BO-Sozialberatung(at)t-online.de oder Tel. 0234 – 460070.«
P.S.: Das „Extrablatt” können Sie vorab im Netz anschauen unter www.erwerbslos.de.
Weitere Infos zur Aktion finden Sie unter www.-krach-statt-kohldampf.de.

1 LeserInnenbrief zu "Krach schlagen statt Kohldampf schieben!" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Krach schlagen statt Kohldampf schieben!" als RSS


 

15. Sep. 2010, 17:10 Uhr

LeserInnenbrief von Norbert Hermann:

Demo-Bus nach Oldenburg am 10.10.2010

von Dortmund + Bochum – Stand aktuell 15.09.2010:

Abfahrt Dortmund Sonntag, 10.10., 8.00, Busbahnhof.

Abfahrt Bochum 8.30 Hbf, Unterführung Wittener Str.

Gewerkschaftsmitglieder kostenfrei, andere bitten wir um eine kleine Spenden (z.B. 5 Euro)

Anmeldung unbedingt erforderlich – immer über

Norbert Hermann, Markstr. 396, 44795 Bochum

Bo-sozialberatung (at)t-online.de;

Tel. 0234 – 46 00 70; Fax: 0234 – 460 113

Möglichst unter Angabe folgender Daten:

Name, Vorname (ggf. Organisation / ver.di-Mitglied / oder privat):

…………………………………………..

Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Ort:

…………………………………………..

□ Ich komme alleine / mit ……. Personen

telefonisch erreichbar (möglichst Festnetz + Handy-Nr. :

…………………………………………..

möglichst E-mail für Demoinfos:

…………………………………………..

Weiteres folgt wie immer auf bo-alternativ!


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de