Dienstag 14.09.10, 16:00 Uhr

Ungleiche Bezahlung von LehrerInnen

Die Bochumer Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) macht darauf aufmerksam, dass das TV-Magazin Kontraste (ARD) am Donnerstag 18.09., 21.45 Uhr über das Thema: “Ungleiche Bezahlung von Lehrern” berichtet: »Die eklatanten Unterschiede in der Bezahlung von beamteten und angestellten Lehrern ist Thema der Sendung Kontraste am Donnerstag. Dazu wurden Bochumer Lehrer der Willy-Brandt-Gesamtschule interviewt. In dem Beitrag kommt auch das Mitglied im Leitungsteam der GEW Bochum, Jochen Bauer, zu Wort. Jochen Bauer hatte im Mai den Warnstreik Bochumer und Dortmunder Lehrer mitorganisiert.
„Die unterschiedliche Bezahlung unter den Schulformen muss ein Ende finden,” bekräftigt Jochen Bauer seine Forderung. Die GEW will bei den laufenden Tarifverhandlungen eine einheitliche Eingruppierung aller Lehrkräfte unabhängig von der Schulform durchsetzen. Die Tarifbeschäftigten hätten zurzeit je nach Schulform zwischen 350 € und 800 € weniger Bruttogehalt als ihre verbeamteten Kollegen.”«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de