Sonntag 05.09.10, 17:00 Uhr

Dokumentarfilm über Mumia Abu-Jamal

„In Prison My Whole Life“

Am Freitag, den 10. September um 19.00 Uhr zeigt die VVN – BdA im Sozialen Zentrum, Josephstr. 2 den Dokumentarfilm „In Prison My Whole Life“ über Mumia Abu-Jamal.  In der Ankündigung der VVN – BdA heißt es: »Seit über 28 Jahren sitzt Mumia Abu-Jamal in den USA in der Todeszelle. Verurteilt für einen Polizistenmord, der ihm unterschoben wurde, um ihn zum Schweigen zu bringen. Der afroamerikanische Aktivist kämpft seit seiner frühesten Jugend – damals als Pressesprecher der Black Panther Party und bis heute als freier Journalist – gegen Rassismus, Polizeigewalt, Klassenherrschaft und Krieg. Seine Verurteilung 1982 war eine Farce.
Der Staatsanwalt siebte systematisch schwarze Geschworene heraus, präsentierte manipulierte  sowie frei erfundene Beweise und unterdrückte entlastendes Material. Ein offen rassistisch agierender Richter sorgte dafür, dass sämtliche Verstöße gegen die verfassungsmäßigen Rechte des Angeklagten durchkamen. Seit diesem Prozess kämpft Mumia um ein neues Verfahren und seine Freiheit.
1995 und 1999 konnten bereits angesetzte Hinrichtungen dank massiver weltweiter Proteste verhindert werden. Im April 2009 verweigerte das Höchste Gericht der USA mit nur zwei Worten das geforderte neue Verfahren: „Antrag abgelehnt“.
Der Supreme Court nahm im Januar 2010 den Einspruch der Staatsanwaltschaft Philadelphia gegen die Aufhebung des vor 28 Jahren verhängten Todesurteils gegen Mumia an, verwies aber die Entscheidung über das in seiner Sache zum Tragen kommende Strafmaß, lebenslange Haft ohne die Möglichkeit einer weiteren Anhörung oder Vollzug der Todesstrafe, an das 3. Bundesberufungsgericht in Philadelphia zurück.
Diese Kammer hat nun darüber zu entscheiden, ob die Geschworenen damals ausreichend über die Berücksichtigung mildernder Umstände belehrt worden seien.
Der zeitliche Aufschub, der durch die Zurückverweisung an das Gericht in Philadelphia gewonnen wurde, bedeutet aber noch lange nicht, dass Mumias Leben außer Gefahr ist, geschweige denn, dass seine Freilassung endlich in Sicht ist! Umso dringender ist es, dass der Kampf für Mumias Freiheit trotz dieser kurzen Verschnaufpausen unermüdlich weitergeht.
Wir, die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten, werden die Ermordung Mumias nicht hinnehmen. Solidarität mit unserem Ehrenmitglied Mumia Abu-Jamal ist angesagt!
Aus diesem Anlass lädt die Kreisvereinigung Bochum am 10. September 2010 zu einem Filmabend ins Soziale Zentrum ein (Wegbeschreibung hier).
Sebastian Schröder, Kreissprecher der VVN-BdA  Wuppertal,  führt uns nach einer kurzen Einleitung den Film „In prison my whole life“ vor und steht den Teilnehmern nach Filmende für die Diskussion zur Verfügung.
Filmlänge: 90 Minuten.
Sprache: Englisch mit (gut lesbaren) deutschen Untertiteln.
Der Eintritt ist frei.
Das Einladungsflugblatt als PDF zum Ausdrucken und weiter verteilen!

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de