Dienstag 24.08.10, 17:00 Uhr

Grüne: Schwarz-Gelb macht nur Müll

Die Bochumer Grünen rufen zur Teilnahme an der Anti-AKW-Demo „Schwarz-Gelb macht nur Müll” auf und schreiben: »Am 18. September bringen zwei Sonderzüge Bürgerinnen und Bürger nach Berlin, die gegen die Atompläne der schwarz-gelben Bundesregierung protestieren wollen. Dazu Dr. Frithjof Schmidt, MdB: „Die Bundesregierung verhält sich wie ein startendes Flugzeug, dessen Landebahn noch nicht gebaut ist. Für den tödlichen Atommüll wird es nie ein sicheres Endlager geben. Wer für eine Generation Strom produziert, aber dabei tausenden nachfolgenden Generationen den tödlichen Müll hinterlässt, handelt verantwortungslos!”
Zur Demonstration ruft ein breites Anti-AKW-Bündnis auf. Sie wendet sich gegen die Pläne der Bundesregierung die Laufzeiten der deutschen Atomreaktoren zu verlängern. Ziel der Regierung ist es den Atomkonsens aufzukündigen, den die damalige rot-grüne Bundesregierung unter Gerhard Schröder mit den Energiekonzernen geschlossen hat. Mit dem Atomkonsens ist der schrittweise Ausstieg aus der Atomkraft mit der Industrie vertraglich vereinbart worden.
Dazu Wolfgang Rettich, Vorstandsmitglied der Grünen in Bochum: „Die Pläne der Regierung sind erschütternd. Die Regierung lässt sich von der Atomlobby erpressen und das auf Kosten der erneuerbaren Energiequellen. Gerade hier gibt es einen enormen Boom an neuen mittelständischen Unternehmen und neuen Arbeitsplätzen, und das auch in unserer Region. Diese sind nun durch die Pläne von Merkel und Co. gefährdet.”
Startpunkt für Bochumer Bürger ist der Hauptbahnhof in Dortmund.
Infos und Ticketbestellungen über www.ausgestrahlt.de

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de