Freitag 20.08.10, 19:00 Uhr
Werbeprofis lassen das Bolschoi Nasenballett tanzen

Ambient Marketing in Bochum

Guerilla-Werbung, Virales Marketing oder Krisen-PR ist alles verschnarchter Kram gegen diesen Coup, den offensichtlich einige hippe Werbe-AvantgardistInnen in Bochum gelandet haben (siehe Fotos). Consumer-Relation at its best! Die Zielgruppe direkt in ihrem Lebensumfeld abholen – den abgebildeten bunten Stromkasten hat die bo-alternativ-Redaktion in einer akademisch-studentischen out-of-home-area entdeckt. Mehr wollen wir nicht verraten – wir wollen ja weder Drogentourismus noch –handel supporten. Direkte Platzierung der Kern-Message am POS (Point of Sale). Die in der Consumer Communication eherne AIDA-Formel sauber durchdekliniert.
Attention: Hey, was ist das für´n bunter Stromkasten?
Interest: Was könnte die USP (Unique Selling Proposition) für mein Produkt sein? Ach ja, gute Noten wollen alle SchülerInnen, Studis und DoktorantInnen.
Desire: Versuch´s doch mal mit dieser Droge zum Schnäppchenpreis!
Action: Setz deinen kleinen Arsch in Bewegung und folge dem Pfeil!

Wir wissen nicht, wie hoch der TKP (Tausender-Kontakt-Preis) dieses Werbemediums letztlich ist. Dafür kennen wir aber jetzt den Gramm-Preis der angepriesenen Ware – mit Festpreis-Garantie, unabhängig von eventuellen Schwankungen auf dem globalisierten Weltmarkt. Ein deutliches Commitment an die Konkurrenz – sorry, an die Mitbewerber. Es bleibt nur eine Frage offen: – mit oder ohne MwSt???

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de