Sonntag 08.08.10, 08:30 Uhr

Fußball in Bochum: lieb und teuer

Benedikt Reichel hat in den Ruhr Nachrichten einmal nachgerechnet, was die Stadt Bochum für die Ausrichtung der beiden FIFA Turniere im Frauenfußball zahlen muss: “Etwa 2,8 Millionen Euro sind für die beiden Frauen-Weltmeisterschaften in Bochum eingeplant. Vor allem für notwendige Umbauten am Stadion. Auf der Einnahmenseite sieht es vergleichsweise dürftig aus. Inklusive der Landeszuschüsse rechnet selbst die Stadtverwaltung mit kaum mehr als 200.000 Euro. Unterm Strich ein Minusgeschäft mit einem Defizit von mehr als 2,5 Millionen Euro.”
Die Herrenfußballmannschaft des Vereins für Leibesübungen (VfL) Bochum wird nicht direkt von der Stadt subventioniert. Hier fließen jährlich mehr als 1,5 Millionen Euro für den VfL über den Werbeetat der Stadtwerke. Geld das dann bei der Gewinnabführung an die Stadt fehlt.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de