Montag 26.07.10, 22:00 Uhr
DGB-Ausstellung zur Kindermalaktion beim "Still-Leben" auf der A 40

Kinderbilder im Gewerkschaftshaus

Im Rahmen der DGB-Aktion „Schutzschirm für Arbeit” beim Projekt „Still-Leben” haben Kinder Bilder unterschiedlichster Berufe gemalt. Die Gewerkschafter wollten wissen, wofür und für wen sie einen Schutzschirm spannen sollen. Der DGB stellt nun eine Auswahl im Gewerkschaftshaus aus. „Wir waren sehr angetan von der Qualität der Bilder und wollen die Kunstwerke der Kinder nicht in der Ablage verstauben lassen. Deshalb haben wir uns entschlossen, sie bei uns im Gewerkschaftshaus der Öffentlichkeit zu präsentieren,” erklärt DGB-Regionsvorsitzender Michael Hermund die Aktion als Resultat der Sperrung der A 40.
Mehr als 20 Bilder aus der Kindermalaktion mit Wachsmalkreide werden ab sofort in den Sommerferien im Gewerkschaftshaus in Bochum, Alleestraße 80 während der Öffnungszeiten von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr zu besichtigen sein. Die Kinder haben den Beruf ihrer Eltern oder den eigenen Wunschberuf gemalt. Von Prinzessin und Eisverkäuferin über Kamerafrau, Dachdecker, Taucher, Rettungssanitäter, Lehrerin und Polizistin bis Schornsteinfeger sind die Berufsbilder recht vielfältig, für die die Gewerkschaften ihren Schutzschirm spannen sollen.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de